Lagebericht

9.2 CropScience

Forschung und Entwicklung

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung von CropScience stiegen im 1. Quartal 2015 um wb. 4,2 % auf 240 Mio € (Vorjahr: 214 Mio €).

Im Januar 2015 erhielt CropScience von der us-Umweltschutzbehörde epa die Zulassung für das neue Insektizid SivantoTM. Es kontrolliert saugende Schädlinge im Obst- und Gemüseanbau sowie in vielen Ackerkulturen und wird ab der Anbausaison 2015 erhältlich sein. SivantoTM beruht auf dem Wirkstoff Flupyradifurone und ist ein neuartiges systemisches Insektizid, das effektiv in allen Entwicklungsstadien von saugenden Insekten wirkt.

Investitionen, Akquisitionen und Kooperationen

Im Februar 2015 unterzeichneten Vertreter von CropScience und globalg.a.p. eine Vereinbarung über den weiteren Ausbau ihrer Zusammenarbeit. Die Partner wollen nachhaltige Anbaumethoden fördern und dadurch Obst- und Gemüseerzeugern weltweit helfen, die globalg.a.p.-Zertifizierungsstandards zu erfüllen.

Wachstumsmärkte

In den Wachstumsmärkten erzielte CropScience im 1. Quartal 2015 eine Umsatzsteigerung von wb. 15,3 % auf 1.038 Mio € (Vorjahr: 898 Mio €). Den stärksten Zuwachs erreichten wir in Osteuropa. Einen prozentual zweistelligen Umsatzanstieg erzielten wir auch in Afrika/Nahost. Asien entwickelte sich ebenfalls positiv. Die Umsätze in Lateinamerika lagen unter dem starken Vorjahresquartal, dabei verzeichnete insbesondere das Geschäft in Brasilien einen Rückgang. Der Anteil der Wachstumsländer am Gesamtumsatz von CropScience betrug 33,6 % (Vorjahr: 31,0 %).

Letzte Änderung: 30. April 2015  Copyright © Bayer AG
http://www.quartalsbericht-2015-q1.bayer.de